Jedes Mitglied soll 20 Pflichtstunden leisten. Ein Aufbaubeitrag von 50.- RM wird erhoben. Der Was­serleitungsbau wird vollendet, jedes Mitglied zahlte dazu 15.- RM einschließlich Standrohr in seinem Garten. Am 3. Juli wird ein Sommerfest veranstaltet. Trotz schlechtem Wetter mit einem Reinerlös von 156.-RM. Ein Unwetter verursacht in der Anlage große Sachschäden. An geschädigte Gartenfreunde werden insgesamt 2000.- RM Versicherungsgelder ausgezahlt. Zum Anlegen weiterer 30 Gärten wird von der Stadt entsprechendes Land gepachtet. Das Vereinsheim öffnet im Winterhalbjahr samstags und sonntags. 9 Mitglieder- und 31 Führeringversammlungen finden statt.