Das 50-jährige Bestehen der Anlage wird vom 26.06.-29.06.86 gefeiert. Rechtzeitig vorher wird das Heim renoviert und der Neubau teilweise funktionsfähig übernommen. Es werden 1200 Liter Faß-Bier, 1820 Flaschen-Bier, 91 Flaschen Spirituosen, 900 Fischbrötchen und ungezählte andere Dinge umge­setzt.
 
Der Heim-Ausbau wird den materiellen und finanziellen Möglichkeiten entsprechend fortgesetzt. Be­sondere Schwierigkeiten sind Fliesen für Toilette und Küche und die Kücheneinrichtung, weil wir nicht Bilanziert haben. (Bilanzieren = Begriff aus der Planwirtschaft - rechtzeitiges beantragen von Materiali­en und Einrichtungen bei staatlichen Stellen, oftmals mehrere Jahre vorher).
 
Die Sommerfeste unter Regie der Kultur- und Wirtschaftsaktive sind immer sehr attraktiv, auch wenn das Wetter nicht immer zum Erfolg beiträgt.
 
Die Abgabe der Leistungskarten (Aufzeichnungen der Erträge im Garten) durch die Spartenfreunde erfolgt, wie die letzten 20 Jahre vorher auch schon, sehr schleppend. Daher muß durch den Vorsitzen­den viel geschätzt werden, um den Wettbewerb zu bestehen.
 
Der Ausbau der Zufahrtsstraße beginnt Oktober 1988 mit dem Einbau einer Abwasserleitung (Beschleusung). Damit kann nach Fertigstellung die Kläranlage am Gartenheim eingebunden werden.