Die Elektrifizierung der Anlage wird abgeschlossen. Aufwand: etwa 22 Tausend Mark.

Die Heimbewirt­schaftung und Ableistung der Pflichtstunden sind die „Sorgenkinder" des Vorstandes. Das Sparten­heim ist unwirtschaftlich, nur in den Sommermonaten geöffnet.

Die Sommerfeste sind der Höhepunkt im Gartenjahr. Eine Wegebeleuchtung durch den Chrimmit-schauer-Wald zum Sportplatz wird von den Kleingärtnern erstellt.