Der „Gartenschutz" wird eingestellt. Ab Mai sind monatliche Mitgliederversammlungen angesetzt, die oft mit politischen Referaten, aber auch mit gärtnerischen Ratschlägen oder musikalischen Darbietun­gen eingeleitet werden.
 
Endlich kann langersehntes Zaunmaterial beschafft werden und die Zäune werden instandgesetzt.
 
Am 13. August wird erstmals ein Kinder- und Gartenfest veranstaltet, mit Festumzug. Die Kinderfestkarte zum Preise von 1,50 M enthält: 1Topf mit Hauskaffee, 2 Stück Kuchen, 1 Wurstbrötchen, 1 Lampion und ein kleines Geschenk. Es müssen dafür folgende Lebensmittel-Marken abgegeben werden: 5gr Fett, 10gr Zucker, 50gr Fleisch und 100gr Brot.
 
Die Mitglieder werden gebeten Karbidlampen zur abendliche Beleuchtung des Heimes bereitzustellen.